Noro

Noro

 

Aus Japan. Schon immer haben Japaner die Uneinheitlichkeit, Unebenheit und auch Grobheit der Natur akzeptiert, genossen und waren von ihr bezaubert. Darauf basiert die Philosophie von Noro Garn. Naturfasern haben großartige Eigenschaften, die Menschen nicht nachahmen können. "Diese Eigenschaften möchte ich so weit wie möglich in meinen Garnen belassen. Wenn ich Wollgarn herstelle, verwende ich verschiedene Längen und Dicken von Wollfasern, um zu versuchen, die Natur des Schafs selbst in unserem Garn zu reproduzieren: wie Unebenheit und Grobheit. Verunreinigungen in den Rohstoffen werden sorgfältig von Hand ohne chemische Behandlung entfernt, die weder für die Fasern noch für die Umwelt gut ist. " ~ Eisaku Noro ~
Alle tierischen Fasern, die in den Garnen verwendet werden, stammen aus zertifizierten Bio-Farmen, aus internationalen Quellen wie Australien, den Falklandinseln und Südafrika. Noro ist persönlich an der Inspektion aller Aspekte der Produktion beteiligt, vom Besuch der Tierfarmen über die Überprüfung der verwendeten Maschinen bis hin zur Einhaltung von Einschränkungen bei den Färbeprozessen, um Produkte zu erhalten, die so umweltfreundlich wie möglich sind.


Madara

Madara

Wolle-Seide-Alpaka-Gemisch
60 % Schurwolle, 30 % Seide, 10 % Alpaka, 100 g = 200 m
Nadelstärke 4,5 bis 5 mm, Maschenprobe ca. 15 bis 17 Maschen = 10 cm

 

Silk Garden Sock Solo

Silk Garden Sock Solo

Wolle-Seiden-Gemisch
40 % Schurwolle, 25 % Seide, 25 % Polyamid, 10 % Mohair, 100 g = 300 m
Nadelstärke 3,5 bis 4 mm, Maschenprobe ca. 23-26 Maschen = 10 cm